Daten und Fakten

Von 1982 bis heute: Immer auf Technik fokussiert

2015 erwachsen aus dem erfolgreichen Industrial IT Engineering die weiteren Bereiche Automotive und Luft- & Raumfahrt. ROSA baut damit ausgehend von den früheren Stammbereichen Process und IT Engineering sukzessive neue Geschäftsfelder auf und schafft damit die Grundlage für ein auch in Zukunft erfolgreich agierendes Unternehmen.

2015 erfolgt die Erweiterung des Process Engineering. Berufsbilder des Maschinenbau werden ins Leistungsportfolio aufgenommen und der Bereich wird in Anlagenbau & Maschinenbau umbenannt. Zudem wird das eigene Kompetenzfeld Rope Access erschlossen. Damit ist der Grundstein für ein eigenes Wissengebiet gelegt – ROSA wird somit auch wieder Ingenieurdienstleister.

2014 erfolgt die Ergänzung des Leistungsportfolios um Bereiche der Business IT

2012 werden parallel zur Umfirmierung in ROSA AG die Geschäftsbereiche nach der erfolgreichen Etablierung des Industrial IT Engineering im Sinne einer effizienteren Steuerung und Fokussierung als separate Profitcenter neu organisiert. Die Profitcenter werden als rechtlich selbständige Unternehmen geführt: ROSA Experts AG & Co KG für die angestammten Ingenieurdienstleistungen, ROSA Medical AG & Co KG für Vermittlungen, insbesondere mit Medizinbereich und ROSA Ingtec GmbH für eigene Ingenieurleistungen. Damit ist der Grundstein für ein zukünftiges, nachhaltiges Wachstum von ROSA auch in weitere Bereiche und Regionen gelegt.

2009 erschließt ROSA die IT als neues Kompetenzfeld und erweitert Leistungsspektrum und Stammteam im Sinne marktfähiger Ingenieurdienstleistungen.

2005 erfolgt die Neuausrichtung der ROSA Engineering AG. Ziel sind der Ausbau der guten Marktposition und die Prozessoptimierung.

2000 erfolgt die Umgestaltung des Unternehmens in die Aktiengesellschaft ROSA Engineering AG. Sie trägt dem Wunsch nach Eigenkapitalfinanzierung auf breiter Basis sowie nach der Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmen Rechnung.

Seit 1997 liegt der Unternehmensfokus auf der Bereitstellung von Spezialisten für umfassende anlagen- und verfahrenstechnische Projekte. Die Strategie, Aktivitäten in speziellen Technologien zu bündeln, hat sich bewährt. Projektmanagement und Projektcontrolling, Consulting sowie die Vermittlung spezialisierter Mitarbeiter sind die Kernqualifikationen des Unternehmens

1995 wird das Unternehmen ausgebaut und auf die Anforderungen der der aktuellen Marktsituation ausgerichtet. Das Leistungsportfolio wird um die Vermittlung von Experten für Anlagenplanung und Anlagenbau der Öl-, Gas- und Chemiebranche ergänzt. Innerhalb von zwei Jahren generiert dieser Bereich mit 24 Mitarbeitern 90 Prozent des Gesamtumsatzes.

1982 startet das Ingenieurbüro ROSA GBR. Das Unternehmen erbringt schwerpunktmäßig Ingenieurdienstleistungen für die Industriebereiche Energie- und Umwelttechnik. Namensgeber ist der Gründer und Ingenieur Karl Rosa.